Outsourcing Logistik: Container im Hafen

8 Gründe für Outsourcing Logistik

Logistikdienstleistungen sind für jedes Unternehmen, das sich mit dem Transport von Waren von einem Punkt zum anderen beschäftigt, sehr wichtig. Die Verwaltung der gesamten Reihe von Operationen auf eigene Faust kann sich als zu kompliziert und anstrengend erweisen, besonders wenn Sie andere dringende Angelegenheiten auf der Hand haben. Da die Kosten für den Transport im Zusammenhang mit der Logistik jedes Jahr steigen, ist es nur fair, darüber nachzudenken, Ihre Anforderungen an Logistikdienstleistungen an ein zuverlässiges Unternehmen auszulagern und durch Outsourcing Logistik die Kosten erheblich zu senken.

Die Auslagerung Ihrer Logistikanforderungen an einen externen Dienstleister oder ein Third Party Logistics (3PL)-Unternehmen kann sich auf lange Sicht als eine kluge Entscheidung erweisen. Solche Logistikdienstleister befassen sich hauptsächlich mit Dienstleistungen wie Transport, Lagerhaltung, Auslieferung und anderen damit verbundenen Tätigkeiten. Sie wachsen von Tag zu Tag und bieten überlegene Outsourcing-Strategien und Übergangspläne zu kostengünstigen Tarifen. Sie arbeiten hart für ihre Kunden und stellen sicher, dass sie maßgeschneiderte Logistikdienstleistungen anbieten, wie von ihren Kunden gewünscht.

8 Gründe für das Outsourcing Logistik

Es gibt viele Gründe, Logistikdienstleistungen auszulagern, aber Sie müssen zuerst die Outsourcing Vorteile kennen und verstehen, wie sich das Outsourcing auf Ihr Unternehmen auswirkt und ob es Ihnen Kosten spart oder nicht. Einige der Hauptgründe für das Outsourcing von Logistikdienstleistungen sind:

  1. Freiheit, sich auf kritische Operationen zu konzentrieren: Anstatt zu versuchen, Logistikdienstleistungen intern durchzuführen, lagern Sie sie an ein Unternehmen aus, das über fundiertes Fachwissen und Erfahrung bei der Durchführung von Logistikoperationen mit Leichtigkeit verfügt. Dies wiederum hilft Ihnen, Ihre Ressourcen freizusetzen und sich auf andere wichtige Aufgaben zu konzentrieren.
  2. Reduzierte Back-Office-Arbeit: Die meisten 3PL-Outsourcing-Dienstleister verfügen über ausreichend Personal und die gewünschten Systeme bereits vor Ort. Sie können innerhalb kurzer Zeit Tausende von Rechnungen bearbeiten und entsprechend prüfen. Das Auslagern von logistischen Back-Office-Aufgaben an professionelle Anbieter setzt daher Ihre Zeit frei und erhöht die Produktivität
  3. Erhöhte Kundenzufriedenheit: Die meisten Dienstleister sind nur auf Logistikdienstleistungen spezialisiert. Sie kennen den Bereich besser als andere und können mit innovativen Ideen und Strategien aufwarten, um die Kosten für ihre Kunden weiter zu senken und eine bessere Erfahrung zu liefern. Dies führt zu einer erhöhten Kundenzufriedenheit und baut Partnerschaften auf, die ein Leben lang halten können
  4. Reduzierte Haftungen: Die Logistikdienstleister helfen bei der Verwaltung aller miteinander verbundenen Speditionsverträge, Sicherheitsbewertungen und Versicherungsnachweise. In den meisten Fällen verfügen sie über ein Back-Office-Personal, das sich um Rechnungsabweichungen, die Überprüfung von Spediteuren usw. kümmert. Das bedeutet, dass Sie keinerlei Verpflichtungen eingehen müssen, da die gesamte Routinearbeit vom Dienstleister übernommen wird.
  5. Effiziente Handhabung von Kleinausgaben: Kleine Ausgaben wie Versicherungskosten, Andockkosten, Transportkosten oder feste Lagerkosten werden von den Logistikdienstleistern übernommen. Sie müssen sich nicht um Kleinausgaben kümmern und entlasten damit Ihre Buchhaltung
  6. Größenvorteile: Sie könnten viel Geld ausgeben, wenn Sie versuchen, Ihr bestehendes Team aufzustocken, um Logistikdienstleistungen intern durchzuführen. Outsourcing Logistik kann Ihnen jedoch dabei helfen, Skaleneffekte zu erzielen, da er sich nur auf die Erbringung von Logistikdienstleistungen spezialisiert hat und somit in der Lage ist, Dienstleistungen in kurzen Abständen zu erhöhen oder zu reduzieren.
  7. Effiziente Verfolgung in Echtzeit: Die meisten 3PLs sind technologisch versiert und ermöglichen die Verfolgung und Sichtbarkeit von Ladungen in Echtzeit. Einige der bekannteren Dienstleister bieten sogar die Integration mit WMS und ERP an. Durch die einfache Verfolgung Ihrer Sendungen verbringen Sie weniger Zeit damit, sich Sorgen zu machen, und haben mehr Zeit, sich auf andere Kernbereiche zu konzentrieren
  8. Weitere relevante Vorteile:
  • Ein gutes Lagerverwaltungssystem (WMS) gewährleistet die Sicherheit Ihrer Waren
  • Die Kontrolle bleibt bei Ihnen, dem Kunden
  • Einfacher Prozess für Outsourcing-Operationen mit ordnungsgemäß unterzeichneter Dokumentation

Wie wählt man den richtigen Outsourcing Logistik Dienstleister aus?

  1. Prüfen Sie kritische Aspekte wie Lückenanalyse, Kostenanalyse, Supply-Chain-Abläufe und Machbarkeit des Outsourcings.
  2. Identifizieren Sie die Expertise der Dienstleister – Anzahl und Kapazität der Lager, Transportsystem, Beschaffungsprozess, Kundendienstkanäle usw.
  3. Prüfen Sie, ob und in welchem Umfang wichtige Logistikprozesse wie Vorempfang, Wareneingang, Eingangskontrolle, Abholung und Auslieferung etc. vorhanden sind
  4. Führen Sie eine Konkurrenzanalyse zum Kosten-Nutzen-Verhältnis durch und prüfen Sie deren Kundeninteraktionslevel, Back-Office-Support, außergewöhnliche Vorkommnisraten, Leistungsindex, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.